28. Jüdische Kulturtage München

Die Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition lädt im Rahmen der 28. Jüdischen Kulturtage München zu folgenden Vortrags- und Diskussionsabenden ein:

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Themenführung: Jüdische Häftlinge im KZ

muss leider ausfallen

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Vortrag und Gespräch zu Carl Schrade "Elf Jahre" in Regensburg

Vortrag und Gespräch mit Kathrin Helldorfer, Annette Kraus und Jörg Skriebeleit (Hg.)

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Lesereise von Chaim Noll

Der bekannte und geschätzte deutsch-israelische Autor Chaim Noll wird vom 12. Oktober bis 3. November 2014 auf Lesereise in Deutschland sein. Er liest u. a. aus seinem neuen Roman "Die Synagoge" und aus dem Band mit Kurzerzählungen "Kolja" (2012).  Näheres hierzu unter http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19365 und http://www.deutschlandradiokultur.de/vielfaeltiges-israel.950.de.html?dram:article_id=141292. Auf Wunsch liest er auch aus früheren Büchern oder Aufsätzen. Ebenfalls geplant sind Vorträge zu aktuellen Themen über Judentum, Israel und den Nahen Osten. 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Lesung, Diskussion und Interview mit Zofia Posmysz

sowie Dr. Leszek Szuster, Internationale Jugendbegegnungsstätte (IJBS) Oświęcim/Auschwitz und Dr. Joachim Russek, Kraków/Krakau

Zofia Posmysz wurde am 23.08.1923 in Krakau geboren. 1942 wird die damals 18-Jährige beim Verteilen von Flugblättern von der Gestapo verhaftet. Nach wochenlangen Verhören kommt sie für zweieinhalb Jahre ins Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Kurz vor Kriegsende wird Zofia Posmysz nach Ravensbrück gebracht, wo sie am 02.05.1945 von der amerikanischen Armee befreit wird.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Unsere Partner

Copyright © 2019 Bund Widerstand und Verfolgung (BWV-Bayern) e.V.
Alle Rechte vorbehalten.